Schulsozialarbeit

 

Im Schuljahr 2012-2013 wurden im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets des Bundes in Hannover unter anderem an 18 Grundschulen eine Stelle für einen Schulsozialarbeiter geschaffen. Ziel ist es, besonders Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien zu unterstützen und ihnen den Zugang zu Angeboten an Bildung und außerschulischen Angeboten zu ermöglichen. Auch die Anleitung und Durchführung von Projekten zum Beispiel im Rahmen der Gewaltprävention oder Stärkung des Selbstbewusstseins fällt in ihr Aufgabengebiet.

An unserer Schule arbeitet seit Sommer 2012 Frau Bernd als Schulsozialarbeiterin. Sie hat ihr Büro im 2. Stock des Hauptgebäudes und ist für Eltern und Schüler gleichermaßen ansprechbar, wenn sie Sorgen oder Probleme haben.

Die Schulsozialarbeit

  • bietet persönliche und vertrauliche Gespräche
  • sucht mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften nach Unterstützungsmöglichkeiten und bietet entsprechende Hilfen an
  • arbeitet daran, den Schulalltag interessant und lebendig zu gestalten
  • unterstützt Bildung im musischen, sportlichen und freizeitpädagogischen Bereich
  • fördert die Integration aller Kinder in der Schule

 

Sie als Eltern können mit Frau Berndt Kontakt aufnehmen, wenn Sie

  • sich um die Entwicklung Ihres Kindes Sorgen machen
  • glauben, ihr Kind kommt in der Schule nicht zurecht
  • selbst durch eigene Probleme, z.B. finanzielle Sorgen oder eine Trennungssituation zu Hause, belastet sind
  • Informationen über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten benötigen

 

Sie erreichen Frau Berndt am besten vormittags. Terminabsprachen nimmt sie gerne auch telefonisch oder per E-Mail entgegen.

Kontakt

Kerstin Berndt

Fachbereich Jugend und Familie

Kommunaler Sozialdienst

Schulsozialarbeit

GS Loccumer Straße, Hauptgebäude, 2. Stock

Telefon: 0511-168-31334

E-Mail: Kerstin.Berndt@Hannover-Stadt.de